Frauenförderpläne

Zielgruppe: (stellv.) Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Personalverantwortliche und Führungskräfte in Verwaltungen und Betrieben, Personal- und Betriebsräte
Inhalt

Mit dem Frauenförderplan wird die Grundlage für eine die Gleichberechtigung fördernde Personalentwicklung und -planung gelegt. Denn im Frauenförderplan sind die betrieblichen Ziele für die Verwirklichung der Chancengerechtigkeit formuliert und mit geeigneten Maßnahmen unterfüttert.

Aber wie genau ist ein Frauenförderplan aufzustellen? Welche Maßnahmen sind für welche Ziele geeignet und haben sich bewährt? Welche Hindernisse treten typischerweise auf?

Wer kann und sollte dabei beteiligt werden und wie wird seine Wirksamkeit durch Verständnis, Transparenz und Akzeptanz sichergestellt? Genau um diese und weitere Frage wird es im Rahmen des Seminars gehen.

Im Rahmen der Weiterbildung erhalten die Teilnehmerinnen einen Überblick über Inhalte von Frauenförderplänen, sie vollziehen den Ablauf von der Erstellung bzw. Überarbeitung des Frauenförderplans bis zu dessen Veröffentlichung nach und kennen außerdem Handlungsmöglichkeiten, wie sie mit Verstößen gegen den Frauenförderplan umgehen können.

IMG_1654

Die Weiterbildung bietet den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich mit anderen Frauenbeauftragten über die eigenen Erfahrungen und Positionen im Prozess der Erstellung des Frauenförderplans sowie über ihre Erfahrungen mit unterschiedlichen Maßnahmen und deren Wirksamkeit auszutauschen. Die Teilnehmerinnen erhalten neue Ideen für die eigene Praxis.

Anhand mitgebrachter Frauenförderpläne der Teilnehmerinnen können auch ganz konkrete Fragen zur Umsetzung des Frauenförderplans vor Ort besprochen werden.
Themenschwerpunkte

Grundmodul

Rechtliche Vorgaben zur Aufstellung von Frauenförderplänen
Vereinbarkeit für Männer und Frauen
Prozessbegleitung und Kontrolle

Vertiefung

Instrumente und Strategien der Frauenförderung
Vereinbarkeit für Männer und Frauen
Konkrete Problemstellungen, Praxisarbeit und Fallbeispiele

Referentinnen

Karin Luttmann M.A. Politikwissenschaft, Bildungsreferentin der Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung
Dipl.-Päd. Janett Schmiedgen, freie Referentin der Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung

Termine

Grundlagen- oder Vertiefungsseminar jeweils von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr
ab 8 Anmeldungen wird ein Termin individuell mit den Teilnehmenden vereinbart